Der Ligastart ist aktuell regulär für den 05.09.2020 geplant. 

Aktuelles

Unsere Neuigkeiten

Corona Statement vom 22.10.20

Liebe Dartfreunde,

mit der Überschreitung des Inzidenzwerts von 50, nicht nur im Landkreis Landshut, wurden wir Alle erinnert, wie wichtig die Einhaltung der Hygienekonzepte ist, damit wir den Trainings,-Spielbetrieb aufrecht erhalten können. Speziell hierzu erreichen uns beinahe täglich eure Fragen, Vorschläge, aber auch euer Unmut. Um Missverständnissen vorzubeugen – wir alle wünschen uns eine Rückkehr zu einem geselligen Dartabend ohne Masken, ohne Abstand, mit abklatschen,…. Diesen Wunsch hegen wir alle täglich. Dass es in der aktuellen Situation, Epidemie, verschiedene Blickwinkel gibt, welche durchaus Reibungspunkte verursachen, ist klar erkennbar. Hierzu zählt vor allem die vom DVO erteilte Entscheidungsfreiheit, ein Spiel zu verlegen, wenn einem Team die Gefahr zu groß erscheint oder wenn sie irgendwelche Bedenken haben. Natürlich wird das dem Einen oder Anderen nicht gefallen, und trotzdem stehen wir zu dieser Entscheidung, auch wenn wir um die Enge in den Terminkalendern wissen und was in unseren Augen keinen Grund darstellt, den Gegner oder uns dafür anzugreifen. Wir danken einem Jeden von Euch für konstruktive Vorschläge, wissen euer Engagement zu schätzen.

ABER:

Nicht auf alle Fragen werden WIR Antworten haben und nicht alle Wünsche werden wir in dem Umfang berücksichtigen können, wie es mancher gern hätte. Bitte vergesst nicht, dass unsere Ressourcen endlich sind, was auch bedeuten kann, dass wir eine Entscheidung zu treffen haben, die wir ggf auch nach wenigen Stunden wieder zurück nehmen können, ohne dass sich tlw in der Wortwahl vergriffen wird. Mit den Informationen die uns vorliegen und welche wir ehrenamtlich in vielen, vielen Onlinesitzungen, Telefonaten, Chats,… versuchen zu verarbeiten und Lösungen zu erarbeiten, welche wir euch umgehend wissen lassen, versuchen wir das Bestmögliche für den Großteil unter euch zu erreichen.

Wie planen wir weiter?

Wie sich das Infektions- geschehen weiter entwickeln wird, können wir zwar nicht vorhersehen, aber erahnen. Wir werden weiterhin alle Maßnahmen der örtlichen Behörden, wie auch der Staatsregierung umsetzen und schnellstmöglich an euch kommunizieren. Selbstverständlich werden wir weiterhin versuchen, auf alle Eventualitäten schnellst- möglich reagieren zu können. Als kurzes Fazit der bisherigen Saison bleibt fest- zuhalten, dass die Hygienekonzepte welche uns bekannt sind, bei strikter Einhaltung sicher dazu beitragen können, dass wir den Spielbetrieb nicht in wenigen Tagen einstellen müssen. Was man so mitbekommt, sind, bis auf wenige Ausnahmen (meist zu vorgerückter Stunde..), alle bereit diese auch einzuhalten.

Wir möchten an diesem Punkt an Alle, aber vor allem an die TC und Verantwortlichen appellieren, hier auch aktiv mit Nachdruck auf einzelne Spieler einzuwirken.

Allgemein wichtig ist:

  • Durch diese schwierige und anspruchsvolle Zeit kommen wir nur gemeinsam.
  • In einer schwierigen und anspruchsvollen Zeit muss man auch Zugeständnisse machen und die eine oder andere Ein- schränkung hinnehmen.

"Es geht darum

die Darts zur richtigen Zeit

an den richtigen Ort zu werfen."

- Roland Scholten

Rücknahme der generellen Absage des Ligaspielbetriebes am 17. und 18. Oktober 2020

Wir haben nun vom BLSV, dem Landkreis Landshut und dem Landtagsabgeordneten Radlmeier eine Antwort erhalten. Darauf können wir die generelle Absage der Spiele wieder aufheben:

Nun gilt folgende Regelung bis Montag:

  • Wenn beide Teams spielen wollen und nicht im roten Bereich ansässig sind, dürfen sie spielen.
  • Wenn eine Mannschaft im grünen oder gelben Bereich Bedenken hat, dann muss verschoben werden!

Jeder Mannschaftsführer muss sich mit dem gegnerischen Mannschaftsführer in Verbindung setzen und den Ligaleiter bei einer Verschiebung informieren.
Besonders heute ist das wichtig, da sicher einige den Post in Facebook bereits gelesen haben und gehandelt haben. Andere wiederum noch keine Informationen haben.

Hier die Antwort in einer Zusammenfassung:

Frage 1:

Gilt die Personengrenze von 5 bzw. 10 Personen auch bei der Ausübung unserer Sportart?

Antwort zu 1:
Uns ist aktuell nicht bekannt, dass die Personengrenze auch bei der Ausübung des Sports gilt. Die Grenze gilt für private Kontakte.

Frage 2:

Sind die Spieler, die derzeit nicht am Spielgeschehen teilnehmen zum Tragen einer Maske verpflichtet?

Antwort zu 2:
Während der Ausübung des Sports wird keine Maske benötigt. Es wird dringendst empfohlen, dass alle Anwesenden, die gerade nicht spielen eine Maske tragen.

Frage 3:

Gilt die Sperrstunde auch für Sportheime?

Antwort zu 3:
Sollte eine Sperrstunde in Kraft treten, würde diese auch für Sportheime, die dem geselligen Beisammensein dienen, gelten, d.h.: Darts nach 22 bzw. 23 Uhr ja, Getränke und Essen nein.

Hinweis: Es sind aktuell viele Unsicherheiten in der Auslegung der Vorgaben und der Beschluss des Ministerrates vom 15.10.20 ist noch kein Gesetz!

Entschuldigung für den Stress, aber es wird immer undurchsichtiger!

Landkreis Landshut_Diskrepanz-AV-Corona-Ampel

Anfrage an das Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Wir haben dem StMi folgende Fragen gestellt:

  • Unsere Schiedsrichter sind im Spielbereich und können damit den Mindestabstand nicht einhalten, Besteht für die Schiedsrichter eine Maskenpflicht?
  • Sind die Spielberichte (Namen und Vorname werden aufgeführt) als Anwesenheitsliste ausrechend, oder müssen separate Listen geführt werden?
  • Dürfen unsere Mannschaften gemeinsam (z.B. Kleinbus) zu einem Ligaspiel fahren? Ist der Busfahrer als Zuschauer zu werten?
  • Müssen im Aufenthaltsbereich die Mannschaften separiert werden?
  • Müssen unsere Turniere (derzeit bis 100 Teilnehmer) von den örtlichen Behörden genehmigt werden? Mit welcher zur Verfügung stehenden Fläche muss bei 100 Teilnehmern gerechnet werden?
  • Was bedeutet „klar voneinander abgegrenzte Aufenthaltsbereiche“?

Das StMi hat nun geantwortet, vielen Dank:

Vielen Dank für Ihre E-Mail, in der Sie den Sportbetrieb während der Corona-Pandemie thematisieren.

Der von der Staatsregierung beschrittene Weg war und ist ein vorsichtiger und er hat sich als erfolgreich erwiesen. Daher hat der Ministerrat zuletzt am 7. Juli 2020, aufbauend auf den bereits bekannten Lockerungen, weitere Öffnungsschritte im Sportbetrieb auf den Weg gebracht. Dies bedeutet ein Mehr an Freiheit, zugleich aber auch ein Mehr an Verantwortung für jeden Einzelnen.

Die derzeit aktuellen Regelungen im Bereich Sport entnehmen Sie bitte § 9 der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV), zuletzt geändert am 14. August, die unter dem Link https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_6/true abrufbar ist. Das Rahmenhygienekonzept Sport vom 10. Juli 2020 finden Sie unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-402/.

Ihre Fragen können wir folgendermaßen beantworten:

Besteht für Schiedsrichter eine Maskenpflicht?
Nach dem Rahmenhygienekonzept Sport ist in geschlossenen Räumen grundsätzlich eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, ausgenommen bei der Sportausübung. Wir empfehlen Schiedsrichtern deshalb das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Sind die Spielberichte als Anwesenheitsliste ausreichend oder müssen separate Listen geführt werden?
Gemäß Rahmenhygienekonzept Sport Nr. 4 ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person zu führen.

Dürfen unsere Mannschaften gemeinsam (z. B. im Kleinbus) zu einem Ligaspiel fahren?
Ja, es wird aber dringend das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes angeraten.

Ist der Busfahrer als Zuschauer zu werten?
Es sind lediglich Personen zugelassen, die für die Durchführung des Trainingsspiels notwendig sind, denen also eine eigene Funktion zukommt – etwa als Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, technisches Personal, Fahrer oder Personal für den Verkauf von Speisen und Getränken. Bei minderjährigen Spielern ist aber zudem stets die Anwesenheit der Eltern als Sorgeberechtigte möglich. Der Busfahrer ist demgemäß nicht als Zuschauer zu werten. 

Müssen im Aufenthaltsbereich die Mannschaften separiert werden?
Es gelten die generellen Sicherheits- und Hygieneregeln gemäß Rahmenhygienekonzept Sport.

Müssen unsere Turniere (derzeit bis 100 Teilnehmer) von den örtlichen Behörden genehmigt werden?
Gemäß § 9 Abs. 1 Nr. 3 der 6. BayIfSMV ist für den Sportbetrieb in Sportstätten sowie in Fitness- und Tanzstudios ein auf den jeweiligen Standort und Wettkampf zugeschnittenes Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage eines von den Staatsministerien des Innern, für Sport und Integration und für Gesundheit und Pflege bekannt gemachten Rahmenkonzepts auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen. Dies schließt die unter § 9 Abs. 1 Nr. 4 geregelte Höchstzahl an Teilnehmern bei kontaktfrei betriebenen Wettkämpfen indoor mit ein.

Mit welcher zur Verfügung stehenden Fläche muss bei 100 Teilnehmern gerechnet werden?
Eine pauschale Aussage kann hierzu nicht getroffen werden, da die standortspezifischen Gegebenheiten vor Ort (wie z. B. zur Verfügung stehendes Raumvolumen, Raumlufttechnische Anlagen, Lüftungsmöglichkeiten etc.) berücksichtigt werden müssen.

Was bedeutet „klar voneinander abgegrenzte Aufenthaltsbereiche“?
Aufenthaltsbereiche, die nur von den Personen betreten werden, denen dieser Bereich zugewiesen worden ist und durch entsprechende Maßnahmen als solche ersichtlich sind.

Einladung zur ordentlichen Delegiertenversammlung 2020/21

Liebe Mitglieder,

hiermit lade ich Euch herzlich zur ordentlichen Delegiertenversammlung am

Sonntag, den 27. September 2020 um 14:00 Uhr im Gasthaus Proske (00010350) – Weidenstr. 2 – 84030 Ergolding ein.

Tagesordnung:

TOP 01: Begrüßung und Eröffnung
TOP 02: Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und der Beschlussfähigkeit
TOP 03: Feststellung der Stimmberechtigung und Genehmigung des letztjährigen Protokolls
TOP 04: Berichte aus dem Präsidium
TOP 05  Corona und der Dartsport
TOP 06: Bericht der Kassenprüfer für 2019/20
TOP 07: Genehmigung des Jahresabschlusses 2019/20
TOP 08: Entlastung des geschäftsführenden Präsidiums
TOP 09: Vorstellung und Beschlussfassung zum Haushaltsrahmenplanes 2020/21
TOP 10: Neuwahlen des Präsidiums

– Präsident
– Vizepräsident
– Schatzmeister
– Sportwart
– Schriftführer
– Jugendwart
– vier Ligaleiter

TOP 11: Neuwahlen des Ehrengerichtes
TOP 12: Neuwahl der Kassenprüfer
TOP 13: Delegierte zur BDV-Delegiertenversammlung
TOP 14: Verschiedenes

Es sind keine Anträge bis zum Stichtag (01.06.2020) eingegangen.
Wir freuen uns auf Euer Kommen und Wünschen Euch eine gute Anreise

Bitte: wegen der Corona-Pandemie und der dadurch entstandenen Einschränkungen (max. 100 Teilnehmer) wäre es sehr wünschenswert, dass nur ein Vertretungsberechtigter pro Verein zur Sitzung kommt.

Mit dartsportlichen Grüßen

Christian Baumgartner
Präsident

Einladung Delegiertenversammlung 2020_21